April / Mai 2017 - APV_Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

April / Mai 2017

Exkursionen > Galerien > 2017

15.04.2017 – Niederehe / Hönselberg u. Kradenbach
  20.05.2017 - Niederehe / Nollenbachtal u. Meerbusch
 
Klaus Rödder

April und Mai waren für viele Frühjahrspilze viel zu trocken. So war es nicht verwunderlich, dass wir nur wenige Arten notieren konnten. Beide Exkursionen waren daher eher „pflanzenkundliche Wanderungen“.
Erwähnenswert waren auf dem Hönselberg die Küchenschellen (Pulsatilla vulgaris), deren Restblüte wir noch erleben durften. Eine große Anzahl Blattrosetten verschiedener Orchideen lässt auf eine üppige Blüte hoffen. 
An Pilzen gab’s lediglich ein paar eingetrocknete Judasohren (Auricularia auricula-judae) und den Birnengitterrost (Gymnosporangio sabinae). 
Bei einem abschließenden Abstecher in den Dreiser Wald nahe Kradenbach fanden wir zur großen Überrraschung der Teilnehmer noch so viele Spitzmorchel (Morchella conica), dass jeder noch eine handvoll Fruchtkörper für die Küche ernten konnte.
 
Auch bei der Mai-Exkursion mangelte es an Pilzen. 
Krönchen-Glockenschüppling (Pholiotina blattaria) und ein Tintling, wahrschl. Braunhaariger Scheibchentintling (Coprinus auricomus), waren die Ausbeute einer fast dreistündigen Wanderung entlang des Nollenbaches, über den Kalkrücken „Meerbusch“ und zurück durch das Wachholdergebiet am Sportplatz Niederehe. Die erhofften Speisemorchel und Kronen-Becherlinge konnten wir leider nicht finden. Wir wurden aber duch einige interessante Frühjahrsblumen und die ersten blühenden Orchideen entschädigt.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü