Juni 2012 - APV_Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Juni 2012

Exkursionen > Schmidtenhöhe

APV-Exkursion 16.06.2012 - Koblenz - Schmidtenhöhe
 
Klaus Rödder

Neun APV-Mitglieder trafen sich zur Juni-Exkursion auf der Schmidtenhöhe bei Koblenz, um dort zum sechsten Mal die Funga   
zu erfassen, und die Artenliste zu erweitern.
Bei anfänglichem Dauerregen konnten die ersten interessanten Funde in einem Buchenwald getätigt werden, so z.B. Anhängsel-
Röhrling (Boletus appendiculatus), Haus-Tintling (Coprinus domesticus), oder Buchenwald-Becherling (Peziza arvernensis).
In der Mittagspause wurden wir wieder hervorragend mit der "besten Globus-Fleischwurst" und Linseneintopf verpflegt. Hierfür  
nochmals vielen Dank an Helmut und seine Frau.
Nach der verdienten Stärkung konnten wir uns spontan einer Führung des NABU im Rahmen des "Tags der Artenvielfalt"
anschließen.
Neben dem Durchführenden, der allen Teilnehmern ausführlich das Konzept der Rinder- und Pferdehaltung auf der Fläche des
ehemaligen Truppenübungsplatzes nahe brachte, waren auch Orchideen-, Pflanzen- und Lurchkenner vertreten, die ihrerseits
die Besonderheiten des Geländes für den Artenschutz in ihrem jeweiligen Fachgebiet herausstellten, und den Teilnehmern manche
Rarität zeigen konnten. So z.B. Gelbbauchunke und Laubfrosch-Kaulquappen, oder als botanische Seltenheit die Wasserfeder
(Hottonia palustris).
Die mykologische Seite war für die meisten der Teilnehmer neu, sodass auch wir mit der Beantwortung zahlreicher Fragen zum
Thema Pilze unseren Beitrag zu dieser für alle Beteiligten interessanten und gelungenen Exkursion leisten konnten.
Pünktlich zum wieder einsetzenden Regen, endete die Exkursion nach fast drei Stunden, die wie im Flug vergangen waren.
Nebenbei konnten wir an diesem Tag noch ca. 70 Arten finden und bestimmen.

Impressionen vom Tag

Zurück zum Seiteninhalt