Geschichte - APV_Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Wir über uns

Die Geschichte der APV

Arbeitsgemeinschaft für Pilzkunde Vulkaneifel  (APV) 

In dieser Arbeitsgemeinschaft haben sich am 1. Mai 1983 Pilzfreunde, Interessierte und Sachverständige aus der hiesigen Region zusammengeschlossen. Ziele waren unter anderem der Aufbau einer mykologischen Bibliothek und vor allem die Erforschung der eifeler Pilze. Vorher war die Eifel - pilzkundlich gesehen - einer weißer Fleck, also mykologisch völlig unerforscht. Inzwischen wurden weit über 2000 Pilzarten im hiesigen Gebiet nachgewiesen.

Die APV wurde 1983 als eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Mykologie e. V. (DGfM) gegründet.

Bisherige Aktivitäten:

1983                  Gründung durch Pilz-Interessierte und Naturschützer (NABU) auf Initiative von Heinz Ebert
 
1983 und 1984     Arbeitswochenenden zusammen mit dem Verein für Pilzkunde Wissen (Westerwald)
 
1985                  Frühjahrstagung mit Mykologen aus Baden-Württemberg (AMO), den Wissenern, vom Niedrrhein (APN) 
                        und dem Kasseler Verein.
 
1985                  Pilzkundliches Wochenende mit der "AG Pilzkunde Niederrhein"
 
1986                  "Hochmoor-Wochenende" im Hochsommer mit Mykologen aus ganz Deutschland, aus Luxemburg und den Niederlanden
 
1987                  "Vierländertagung" mit ca. 200 Teilnehmern aus den BeNeLux-Ländern, Deutschland, Österreich, der Schweiz und 
                         anderen europäischen Ländern
 
1990                   Exkursionswochenende bei Trier-Ruwer
 
1991                   APV-Nachrichten (Vereinsnachrichten) erstmals herausgegeben nur für Mitglieder; 
                         eine geplante APV-Zeitschrift scheitert wegen mangelnder Beteiligung der Mitglieder.
 
1993                   Jubiläumsveranstaltung "10 Jahre APV" mit Teilnehmern aus den BeNeLux-Ländern, ganz Deutschland und Frankreich. 
                          Die Veranstaltung wurde zusammen mit den luxemburgischen Mykologen organisiert.
 
1997 und 1998     Pilzkundliche Exkursionswochenenden mit den PSP (Pilzfreunde Saar-Pfalz), einmal im Saarland, einmal in der Eifel
 
2005                   Einführung von  monatlichen APV-Pilzexkursionen, an denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können
 
2008                   Jubiläumstagung "25 Jahre APV". 
                           
2009                   Vom 25. bis 30. Mai fand die bis dato letzte Frühjahrstagung statt.

2011                   Bei einer Pilzausstellung am 18. September anläßlich eines Familien-Waldtages in Mehren konnten wir annähernd 300  
                         Pilzarten präsentieren.

2014                   Am 20. September verstirbt überraschend Heinz Ebert, der die APV über 30 Jahre geprägt hat.
                         Der "harte Kern" der AG beschließt, die APV in der bisherigen Form, ohne Vereinszwänge, weiterzuführen.
                         Auch die monatlichen Exkursionen werden weiter stattfinden.

Darüberhinaus nehmen einzelne Mitglieder der APV regelmäßig an Tagungen und Seminaren anderer Veranstalter teil, oder bieten ihrerseits eigene Exkursionen oder Seminare an.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü